WAT Simmering übernimmt die Mamanet Gruppe vom Enkplatz und möchte ein zweites Team aufbauen

zurück

Im Rahmen einer Mamanet Bewerbungsaktion meldete sich WAT Simmering Obmann Anton Frühwirth bei Mamanet. Daraus entstand ruck zuck eine rasche und unkomplizierte Kooperation.

Beim ersten Telefonat stellte sich schnell heraus, dass der WAT Simmering dem bereits am Enkplatz im Gymnastikraum trainierendem Mamanet Team einen Turnsaal zur Verfügung stellen kann. So war der Umbau in der NMS Enkplatz gerade fertig geworden und damit auch Platz für die motivierte Gruppe rund um Saime Zengin und Ayshe Mustafa in einem richtigen Turnsaal mit einem Volleyballnetz zu trainieren.

Das kann kein Zufall sein und so wurde kurzer Hand eine engere Kooperation beschlossen.
„Ich habe schon einmal extra etwas für die Mütter der Kinder im Verein angeboten. Die Frauen hatten auch darum gebeten, aber irgendwie hat das nicht gefruchtet. Mit Mamanet soll jetzt das passende Paket geschnürt werden!“, so WAT Simmering Obmann Anton Frühwirth optimistisch.

Um Mamanet auch im Verein zu bewerben, fand bereits ein erstes Schnuppertraining in der Dr.-Bruno-Kreisky-Schule statt und wird Mamanet auf der Vereinshomepage beworben.  Die Teilnehmerinnen waren begeistert!

Ein unverbindliches und kostenloses Schnuppern für Neueinsteigerinnen ist jeden Donnerstag (an Schultagen) von 18.00-19.30 Uhr im Turnsaal der NMS Enkplatz 1, 1110 Wien (Eingang Lorystraße) möglich.

Bei ausreichendem Interesse kann jederzeit ein zweiter Kurs; freitags in der Dr.-Bruno-Kreisky-Schule aufgemacht werden - und das zum unglaublichen Preis von 30€ für das gesamte Semester für zwei wöchentliche Kurse!

Mamanet Austria bedankt sich beim WAT Simmering für die unkomplizierte Vorgehensweise aber auch beim Schulwart der NMS Enkplatz, Fikret Berkmen der den Kurs, der aus Eigeninitiative der Frauen entstanden ist, von Anfang an ermöglicht hat.

Alle Infos zum Kurs unter: http://www.watsimmering.at/aktuelles.html oder www.mamanet.at

 

 

WAT Simmering übernimmt die Mamanet Gruppe vom Enkplatz und möchte ein zweites Team aufbauen

zurück