Main area
.

1. Heimspiel zwischen Schwechat und Pinkafeld

zurück

Das erste Ligaspiel in der neu gegründeten Mamanet Austria Cachibol Liga war gleichzeitig unser erstes Heimspiel in der Liga Süd und dementsprechend aufgeregt und motiviert waren wir Spielerinnen des SVS Schwechat.

Obwohl auch bei uns die Grippewelle schon vor Anpfiff des Spieles für eine Schwächung gesorgt hatte, konnten wir nach anfänglicher Nervosität das Spiel rasch unter Kontrolle bringen und den ersten Satz mit sehr konzentriertem Einsatz mit 21:16 für uns entscheiden.

Dieser erste Erfolg überraschte uns selbst mehr als unsere Gegenspielerinnen und die damit aufkommende Euphorie hemmte uns mehr als sie uns nützte. Durch unsere eigene Nachlässigkeit kamen die Pinkafelderinnen aber zurück ins Spiel und konnten den zweiten Satz mit 21:14 für sich entscheiden.

Durch taktisch kluge Auswechslungen und die überragende Strategie unserer Trainerin Ella Raiber fanden wir aber rechtzeitig zu alter Stärke zurück. Unser Kampfgeist und Siegeswille war wieder geweckt und mit der nötigen Konzentration holten wir uns den dritten Satz (15:10) und damit den Gesamtsieg in unserem ersten Heimspiel.

Über das hohe spielerische Niveau staunten auch die Bürgermeisterin von Schwechat Karin Baier und Obmann des SVS Schwechat Helmut Gerik, die Mamanet von Anfang an unterstützt haben und sich dieses Match natürlich nicht entgehen lassen konnten.

So ernst im Spiel auch um jeden Punkt gekämpft worden war, so freundschaftlich und familiär ging es anschließend beim gemütlichen Teil mit reichhaltigem Kuchenbuffet und Getränken zu. Unsere erste Siegesfeier fand -dem Titel Braustadt entsprechend- im Brauhaus statt. Auch Spielerinnen der gegnerischen Mannschaft, Betreuerinnen, Ehemänner, Freunde, Fans und Kinder waren unter den zahlreichen Gästen.

Nicht zuletzt hoffen wir, dass diese attraktive Match nicht nur uns sondern auch den Zuschauern gefallen hat. Die Unterstützung war wirklich Gold wert.

Unser erstes Heimspiel war wirklich Werbung für unseren tollen neuen Sport und wir hoffen, beim nächsten oder übernächsten Training (immer am Mittwoch um 19:00 in der Turnhalle des BRG Schwechat) weitere ambitionierte Spielerinnen begrüßen zu dürfen. 

Daniela Moser, MBA

Foto: SVS Schwechat

 

 

1. Heimspiel zwischen Schwechat und Pinkafeld
zurück